14. Tag: Hanauer Hütte — Parzinnsee — Gufelseejoch — Hanauer Hütte

Alpendurchquerung, Klettern

Datum: 8. August 2014

Ein chilliger Tag: Ein bisschen Wandern, ein bisschen Bouldern, ein bisschen im Wasser des Parzinnsees (2322m) planschen. Die Felsen, die großflächig rundherum liegen, bieten vielfältige Möglichkeiten zum Klettern: Platten, Risse, Kamine, Überhänge, Grate. Die größeren Findlinge sind teilweise sogar mit Haken versehen. Tolle Boulderfelsen gibt es scheinbar auch am Gufelsee, die wir aber nur von oben gesehen haben. Am Gufelseejoch (2375m) hat man einen fantastischen Blick in die westlichen Lechtaler.

Wegstrecke: Über das Parzinnhüttlein Richtung Kogelseespitze. Der Weg ist gut ausgeschildert.

Höhendifferenz:  450 HM+, 450 HM-

Zeit: Wir haben so oft Rast gemacht, dass ich die Zeit nur schätzen kann: 1 – 1,5h.

Schwierigkeit: Leicht. Kurz unterhalb des Jochs gibt es ein Drahtseil, das aber auch unschwer ausgelassen werden kann.

Wetter: Für die bisherige Tour erstaunlich gut.

Einkehr: Hanauer Hütte (siehe vorgestern).

DSCN3934
Die kleine Parzinnhütte.

DSCN3944
Parzinnspitze

DSCN3955
Boulderfelsen am Parzinnsee.

DSCN3958
Der Parzinnsee von oben. Dahinter Reichspitze und Große Schlenkarspitze.

DSCN3969
Am Gufelseejoch. Blick Richtung Parzinnspitze.

DSCN3982
Gufelsee und vom Gufelseejoch.

Zurück zur 13. Etappe <-    14.   -> Weiter zur 15. Etappe

Advertisements